Wettbewerb der halleschen Wohnungsgenossenschaften* für hallesche Schulen

…………………………………………………………………………………………

Der Wettbewerb 2015 ist inzwischen Geschichte, auch wenn die eingereichten Projekte sich noch in der Umsetzung befinden. Insgesamt 10.000 € waren ausgelobt und wurden unter den beteiligten und prämierten Schulen entsprechend ihrer Platzierung verteilt. Gewinner in 2015 war die Schule „Am Lebensbaum“, deren Projekt durch WGHALLE mit 4000 € unterstützt wird. Auch für den neuen Wettbewerb stehen wieder insgesamt 10.000 € zur Verfügung und wir freuen uns bereits jetzt auf die neuen Projekte!

…………………………………………………………………………………………

Thema des Wettbewerbs 2016:
„Wohnen in der Zukunft für alle Generationen – Neue Wohnkonzepte“

Erläuterung: „Wohnen“ ist eines der Grundbedürfnisse der Menschen. Früher lebten die Menschen auf offenen Lagerplätzen, in Höhlen, Zelten, Hütten, Burgen, Schlössern… Sie lebten in kleineren Gruppen oder im großen, familiären, Verbund. Die verschiedenen Generationen hatten bestimmte Aufgaben und wohnten häufig als Großfamilien unter einem Dach.

Die Lebens- und Wohnformen haben sich inzwischen stark verändert, genauso wie die Form der Häuser – Architektur und Gestaltung von Wohnraum sind fast keine Grenzen mehr gesetzt. Die von den verschiedenen Generationen übernommenen Aufgaben wurden aufgespalten, neu verteilt oder gingen verloren.

Doch was wollen Menschen in der Zukunft? Können neue Lebensräume erschlossen werden, neue – nie dagewesene – Wohnkonzepte entstehen? Wie stellen wir uns Wohnen in 100 Jahren vor? Welche Aufgaben sollen die verschiedenen Generationen beim künftigen Wohnen übernehmen und welche Auswirkung hat dies auf die Art und Weise des Wohnens?

 

Wer lobt den Wettbewerb aus?

WGHALLE besteht aus zehn hallesche Wohnungsgenossenschaften*, für die Werte wie ehrenamtliches Engagement, gelebte Nachbarschaft, Miteinander, Mitbestimmung, Ehrlichkeit und Gemeinnützigkeit seit vielen Jahrzehnten hohe Werte darstellen. (siehe auch www.wghalle.de).

Ansprechpartnerin ist Frau Rackwitz, WG Halle-Süd e.G.

 

Projektbeschreibung für interessierte Schulen

Bearbeitung: Erarbeitet ein Projekt, das sich mit dem Thema auseinandersetzt. Der Kreativität bei der Bearbeitung des Wettbewerbsthemas sind keine Grenzen gesetzt. Auch die Präsentation kann auf vielfältige Art und Weise erfolgen. Die Wohnungsgenossenschaften wünschen sich Projekte, die das Thema „Wohnen in der Zukunft für alle Generationen – Neue Wohnkonzepte“ nicht nur vom architektonischen Standpunkt aus betrachten, sondern auch die Aufgaben der verschiedenen Generationen einbezieht, für welche die neuen Wohnkonzepte und Lebensräume erdacht werden. Beleuchtet Vergangenheit und Gegenwart und stellt dar, was ihr verändern würdet, auf welche Weise dies geschehen soll und was ihr selbst dafür tun könntet.

Bewertung: Eine Jury aus 5 Mitgliedern der WGHALLE wird alle Projektideen sichten und die besten in die engere Auswahl nehmen. Diese sollen dann von den Schulen/ Schulklassen persönlich bei den Vorständen der beteiligten Wohnungsgenossenschaften vorgestellt und erläutert werden. Die Gewinnerprojekte werden mit einem Gesamtbetrag von 10.000 € gefördert.

Wir freuen uns über Ihre/eure Teilnahme!

 

Was ist zu tun? Bitte erläutert bei der Einreichung des Projektes möglichst ausführlich Inhalte und Ziele, welche Kosten bei der Umsetzung entstehen werden, wer beteiligt ist und wer euer Projekt realisieren  bzw. wie dies geschehen soll. Ist euer Projekt nachhaltig? Hat das Projekt auch für andere eine Bedeutung oder einen Nutzen, wer kann es ggf. nutzen? Gibt es einen Zeitplan?

Hinweis: Arbeitet mit verbalen Erläuterungen, aber gerne auch mit Zeichnungen, Videos, Bildern, baut etwas oder erfindet eine Präsentationsmöglichkeit …

Schreibt bitte auch, wer ihr seid, was für Ziele und Träume ihr mit dem Thema verknüpft und wie ihr das Projekt vor der Jury bzw. den Vorständen der 10 halleschen Wohnungsgenossenschaften vorstellen möchtet. Bitte gebt auch einen Ansprechpartner und seine Kontaktdaten an.

 

Einreichungsschluss für euer Projekt ist der 29.02.2016.

 


 

Nachstehend haben wir noch einmal die wichtigsten Punkte für die Projekteinreichung aufgelistet.

Wettbewerb der halleschen Wohnungsgenossenschaften

Thema des Wettbewerbs: „Wohnen in der Zukunft für alle Generationen – Neue Wohnkonzepte“

 

Bei der Einreichung des Projektes bitte beachten bzw. ausführen:

  • Wer seid ihr?
  • Name des Projektes
  • Möglichst ausführliche Erläuterung zu Inhalten und Zielen des Projektes
  • Aussagen zur Nachhaltigkeit, zur Umsetzung
  • Zu erwartende Kosten
  • Wer ist bei der Erstellung und bei der Umsetzung des Projektes beteiligt?
  • Hat das Projekt auch für andere eine Bedeutung oder kann es von anderen genutzt werden (nicht zwingend!)
  • Zeitplan
  • Ansprechpartner und Kontaktdaten für Rückfragen

Eingereicht werden kann das Projekt bei einer der nachstehenden Wohnungsgenossenschaften:

 

* Bauverein Halle & Leuna eG, BWG Halle-Merseburg e.G., GWG Gartenstadt eG, Halle-Neustädter WG e.G., GWG „Eigene Scholle“ eG, Hallesche WG „Freiheit“ e.G., WG Gesundbrunnen Halle e.G., WG Halle-Süd e.G., Frohe Zukunft Wohnungsgenossenschaft eG, WG „Eisenbahn“ e.G.